Fremdenergien in Haus/Hof/Wohnung

Fremdenergien verbleiben als energetische "Fingerabdrücke" an Orten

 

Alles, was jemals an einem Ort geschehen ist, bleibt dort energetisch als Information verankert. Energetische Ablagerungen sammeln sich mit der Zeit an, so wie wir als Menschen auch unsere Spuren auf der physischen Ebene hinterlassen. 

Emotionsfragmente können als Fremdenergie an Orten verankert bleiben, die dort energetisch nie abgelöst wurden, sowie erdgebundene Seelen die an Örtlichkeiten (z.B. über traumatische Erlebnisse und/oder Eide, Schwüre, Gelübde) gebunden sind, sowie Flüche und Verwünschungen, die auf einem Ort/Grundstück liegen und mit verschiedenen Wesenheiten verbunden sein können

 

Wie können sich Fremdenergien an Orten anfühlen bzw. bemerkbar machen?

 

Eigentlich spürt diese Energien irgendwo jeder, wenn sich besonders schwere und niederschwingende Energien an Orten befinden. Man fühlt sich einfach unwohl oder beobachtet und möchte diesen Ort wieder schnellstmöglich verlassen. Manchmal ist es aber weniger offensichtlich und hier greift in der Regel die Intuition.

Als Beispiel: obwohl ein Objekt/Wohnung bei der Besichtigung mit Preis/Miete absolut (mental durch den Verstand) zusagt, ist das Gefühl aber nicht damit übereinstimmend - irgend etwas sagt innerlich "nein". Über die Intution,das Unterbewusstsein und die Hellsinne, nimmt das eigene Energiesystem belastende Energien, die einem nicht gut tun, wahr, egal ob man besonders feinfühlig ist oder nicht. 

 

Der Energieabfall kann an belasteten Orten besonders groß und relativ schnell spürbar sein, z.B. durch das Gefühl "platt" und ausgelaugt zu sein, nach dem Besuch der Örtlichkeit. Nicht selten nimmt man von solchen Orten (z.B. Orte mit historischem Hintergrund, die man besichtigt hat) energetisch auch "was" mit, wenn das Energiefeld nicht ausreichend geschützt oder in sich abgegrenzt ist. 

 

Du möchtest Dein Haus/Deine Wohnung energetisch reinigen lassen?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andrea Partisch